Prof. Dr. med. Ulrich Schnyder im Interview mit ResearchGate über Folter- und Kriegsopfer

Mindestens die Hälfte aller aus Krisenregionen stammenden Menschen, die nach Europa kommen, leiden psychisch unter der Gewalt, die sie erfahren haben.

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am USZ bietet im Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer eine Anlaufstelle. Hier werden 150 Patienten jährlich aufgenommen und psychotherapeutisch behandelt sowie Therapien entwickelt, die auf die Bedürfnisse dieser Patienten angepasst sind. Prof. Dr. med. Ulrich Schnyder, Klinikdirektor und Gründer des Ambulatoriums im Interview mit ResearchGate.

Interview in deutscher Sprache
Interview in englischer Sprache


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.