Schlafstörungen

Die Forschung zum Thema Schlafstörungen befasst sich schwergewichtig mit Untersuchungen zu Insomnien und Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen bei körperlichen Erkrankungen und dem Einfluss von verschiedenen Therapieverfahren (Schlaftraining, medizinische Hypnosetherapie, progressive Muskelrelaxation) auf die Schlafqualität. Die Schlafforschung erfolgt in enger Kooperation mit Mitarbeitenden der Kliniken für Neurologie und Inneren Medizin und der interdisziplinären Schlafsprechstunde am UniversitätsSpital Zürich.

Ausgewählte Projekte innerhalb der Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik

Titel
Ethik-Nummer
Clinical Trial Registration
​Mitglieder der Forschungsgruppe
​Untersuchung von Insomnien und
Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen bei körperlichen Erkrankungen und Einfluss von verschiedenen Therapieverfahren (Schlaftraining, medizinische Hypnosetherapie, progressive Muskelrelaxation) auf die Schlafqualität
​in Vorbereitung
  • ​Dr. med. S. Schiebler (Forschungsgruppen-Leiterin)
  • Prof. Dr. med. R. von Känel
  • A. Bozza, dipl. Ärztin
  • M. Cicek, dipl. Arzt