Psychotraumatologie

Wir untersuchen die bio-psycho-sozialen Folgen traumatischer Erfahrungen, welche zu posttraumatischen Belastungsstörungen und anderen Traumafolgestörungen führen können. Epidemiologie, Neurobiologie (inklusive Psychophysiologie und Neuroimaging) sowie Psycho- und Pharmakotherapie der posttraumatischen Belastungsstörung stehen im Zentrum unserer Forschung. Weitere Schwerpunkte sind Resilienzforschung sowie Störungen der Emotionsregulation bei Folter- und Kriegsopfern, für welche wir neue Therapiekonzepte entwickeln wollen.

Wir entwickeln und stellen auch Instrumente wie Interviews zur Erforschung und Diagnostik psychischer Störungen zur Verfügung: Download der deutschen Clinician-Administered PTSD scale for DSM-5

Ausgewählte Projekte innerhalb der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

​Titel
​Ethik-Nummer
​Clinical Trial Registration

2011-0449

​-

​2011-0495

​-

​Psychodiagnostik von traumatisierten Kriegs- und Folteropfern

​2011-0428

​-

2014-0135

SNCTP000000194

2015-0090

NCT02572830

 

Ausgewählte Projekte ausserhalb der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Titel
​Ethik-Nummer
​Clinical Trial Registration

A randomized-controlled minimal early behavioral intervention trial to reduce the development of posttraumatic stress caused by acute myocardial infarction

​KEK-Nr. 170/12

NCT01781247