Psychotraumatologie

Wir untersuchen die bio-psycho-sozialen Folgen traumatischer Erfahrungen, welche zu posttraumatischen Belastungsstörungen und anderen Traumafolgestörungen führen können. Epidemiologie, Neurobiologie (inklusive Psychophysiologie und Neuroimaging) sowie Psycho- und Pharmakotherapie der posttraumatischen Belastungsstörung stehen im Zentrum unserer Forschung. Weitere Schwerpunkte sind Resilienzforschung sowie Störungen der Emotionsregulation bei Folter- und Kriegsopfern, für welche wir neue Therapiekonzepte entwickeln wollen.

Wir entwickeln und stellen auch Instrumente wie Interviews zur Erforschung und Diagnostik psychischer Störungen zur Verfügung: Download der deutschen Clinician-Administered PTSD scale for DSM-5

Ausgewählte Projekte innerhalb der
Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik

​Titel
​Ethik-Nummer
​Clinical Trial Registration

2011-0449

​-

​2011-0495

​-

​Psychodiagnostik von traumatisierten Kriegs- und Folteropfern

​2011-0428

​-

2014-0135

SNCTP000000194

2015-0090

NCT02572830

​2017-01175
​2017-00899
​2017-00713

 

Ausgewählte Projekte ausserhalb der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Titel
​Ethik-Nummer
​Clinical Trial Registration

A randomized-controlled minimal early behavioral intervention trial to reduce the development of posttraumatic stress caused by acute myocardial infarction

​KEK-Nr. 170/12

NCT01781247

 


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.