Psychoonkologie

In der Auseinandersetzung mit einer Krebserkrankung entstehen für Betroffene und Angehörige häufig erhebliche Belastungen. Die Psychoonkologie unterstützt in diesen Situationen notwendige Anpassungsprozesse bei Betroffenen und ihren Angehörigen (Krankheitsverarbeitung). Angehörige und Kinder von Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung sind durch die Unsicherheit bezüglich der Krankheitsentwicklung und das Mitleiden im Diagnose- und Therapieprozess in der Regel ebenfalls sehr belastet. Durch die Krebskrankheit ergeben sich oftmals auch markante Veränderungen innerhalb von Paar- und Familiensystemen.

Symptome

  • Zukunftsängste, Ängste vor dem Krankheitsverlauf
  • Ängste vor Schmerzen, Chemotherapie
  • Depressive Symptome wie Niedergeschlagenheit, Energielosigkeit und Verlust der Freude an Aktivitäten
  • Chronische Müdigkeit (Fatigue)
  • Verwirrtheitszustände

Beratung und Therapie

In einem Erstgespräch werden die Bedürfnisse des Patientinnen und Patienten sowie der Angehörigen geklärt und die weitere Betreuung in Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Behandlungsteam der jeweiligen Klinik festgelegt. Es wird ein individuell angepasstes psychologisches oder psychiatrisches Angebot gemacht, welches von einzelnen Beratungsgesprächen bis hin zu einer intensiven Psychotherapie reichen kann. Bei Bedarf wird die Beratung und Therapie mit einer medikamentösen Behandlung kombiniert. Ziel der Behandlung ist die Linderung des psychischen Leidens sowie die Verbesserung der Lebensqualität, einerseits durch eine Verstärkung der bestehenden Ressourcen sowie Bewältigungsstrategien und andererseits durch das Begleiten bei der Akzeptanz des Unveränderlichen.

psyonk.png 

Kooperation

Verschiedene Kliniken des USZ haben sich zum Tumorzentrum zusammengeschlossen. Wir können somit unseren Patientinnen und Patienten eine optimale Behandlung anbieten. Einmal wöchentlich nehmen wir an den Tumorboards verschiedener Fachdisziplinen teil. Hierbei wird von den verschiedenen Spezialisten der einzelnen Fachgebiete aufgrund der zur Verfügung stehenden Informationen ein Therapiekonzept erarbeitet.
Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Krebsliga Schweiz und insbesondere der Krebsliga Zürich, die Patienten mit einer Krebserkrankung umfassend unterstützt. Des Weiteren pflegen wir ein enges Netzwerk mit niedergelassenen Psychologen und Psychiatern im Kanton Zürich, die sich auf die Begleitung von onkologischen Patienten spezialisierten haben und mit dem Kinderspital Zürich, welches ein spezialisiertes Angebot für Kinder von krebskranken Eltern anbietet. Im Bereich Palliative Care besteht auch eine enge Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Palliative Care und dem Hospiz Lighthouse.